zur Startseite

WOHNEN AM SACHSENWALD

Wenn es um den Ankauf oder den Verkauf einer Eigentumswohnung, eines Einfamilienhauses, einer Villa oder eines Anwesens am Sachsenwald geht, stehe ich Ihnen als kompetenter Ansprechpartner gerne zur Verfügung und unterstütze Sie bei der Suche nach der passenden Immobilie oder dem passenden Käufer. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Der Sachsenwald ist mit knapp 70 km² Schleswig-Holsteins größtes zusammenhängendes Waldgebiet. Die Region liegt am östlichen Rand des Hamburger Stadtgebietes und ist geprägt von dekorative Sommervillen in idyllischen Lagen entlang der Bille. Das Gebiet verfügt über eine reichhaltige Infrastruktur mit wunderschönen Wohnstrassen, zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Krankenhäusern, Seniorenheimen, Ärztezentren, Schulen jeder Art, sowie Golf-, Tennis- und Reitclubs. Die gute Anbindung über die Autobahn oder S-Bahn an die Hamburger Innenstadt und den Flughafen - sowie die idyllische Atmosphäre des Sachsenwaldes erhöhen den Charme dieser Wohngegend.

Wohnen am Sachsenwald

Exklusives Wohnen vor den Toren Hamburgs - Wohnen am Sachsenwald!  

Auf den folgenden Seiten finden Sie Impressionen aus den idyllischen Gemeinden des Sachsenwaldes: Aumühle, Wohltorf, Wentorf, Reinbek und Dassendorf. © Google Maps

Schloss zu Reinbek

Das Schloss zu Reinbek wurde von 1572 – 1576 von Herzog Adolf I. von Schleswig-Holstein-Gottorf im Stil der niederländischen Renaissance als repräsentativer Bau in unmittelbarer Nachbar- schaft zu den Hansestädten Hamburg, Lübeck und Lüneburg erbaut.

Mühlenteich am Schloss zu Reinbek

Referenz: Neubau Einfamilienhaus in Reinbek

Die Bille

Die Bille ist ein Nebenfluss der Elbe und hat eine Länge von 65 Kilometer. In ihrem Oberlauf nimmt die Bille viele Bäche und Kleingewässer auf. In Reinbek ist die Bille zum Mühlenteich angestaut, an dessen Ufer das Reinbeker Schloss liegt.

Naturschutzgebiet Billetal

Das Billetal ist ein Naturschutzgebiet. Geschützt ist der Teil des Flusses Bille, der zwischen der Grander Mühle und der Einmündung in den Reinbeker Mühlenteich liegt. Er hat naturnahe, fließgewässertypische Strukturen mit einer entsprechenden Tier- und Pflanzenwelt.

Referenz: Projektplanung Eigentumswohnungen in Reinbek

Sachsenwald-Bad Tonteich e.V.

Der Tonteich ist ein Badesee und gehört zur Gemeinde Wohltorf. Zu zwei Drittel ist er ein öffentliches Schwimmbad und zu einem Drittel an den privaten TTK Tontaubenklub Sachsenwald. e.V. verpachtet.

TTK Tontaubenklub Sachsenwald. e.V.

Der Tontaubenklub wurde 1921 gegründet und liegt am Rande des Sachsenwaldes in Wohltorf direkt am Tonteich. Mit zwei Hockey-Kunstrasenplätzen und zehn Tennisplätzen, einer großen Hockeyhalle sowie einer festen Drei-Feld-Tennishalle gehört der Tontaubenklub zu den größten Tennis- und Hockeyklubs Norddeutschlands.

Referenz: Neubau Doppelhaus in Wohltorf

Bevorzugte Wohnlagen am Sachsenwald

Referenz: Neubau Doppelhaus in Reinbek

Bevorzugte Wohnlagen am Sachsenwald

Referenz: Sanierung / Anbau / Umbau Einfamilienhaus in Reinbek

Reiten am Sachsenwald

Bevorzugte Wohnlagen am Sachsenwald

Bismarckturm in Aumühle

Aumühle entwickelte sich mit der Gründung des Villenortes Sachsenwald-Hofriede bereits im Jahr 1891 zu einer gehobenen Wohngegend. Der Eigentümer dieses Villenviertels regte noch zu Bismarcks Lebzeiten den Bau eines Aussichts- und Wasserturms an, der 1901 als Bismarckturm eingeweiht wurde.

Garten der Schmetterlinge in Friedrichsruh

Seit mehr als 25 Jahren fliegen in Friedrichsruh die Schmetterlinge der Fürstin Elisabeth von Bismarck. Deutschlands ältester Schmetterlingsgarten lockt Jahr für Jahr über 80.000 Besucher in den Sachsenwald.

Referenz: Sanierung Einfamilienhaus in Reinbek

Bevorzugte Wohnlagen am Sachsenwald

Grundschule Wohltorf

Die Grundschule Wohltorf liegt am Rande des Sachsenwaldes. Das Schulgelände ist großzügig geschnitten und bietet für die Kinder vielfältige Möglichkeiten zur kreativen Pausengestaltung. Gegenwärtig besuchen 182 Kinder die Schule und werden in acht Klassen von 10 Lehrkräften unterrichtet.

Bevorzugte Wohnlagen am Sachsenwald

Referenz: Neubau Reihenhäuser in Reinbek

Bevorzugte Wohnlagen am Sachsenwald

Naherholungsgebiet Wentorfer Lohe

Die Wentorfer Lohe ist ein Naherholungsgebiet in Hamburgs Osten zwischen Wentorf, Wohltorf und Börnsen. Auf dem rund 237 Hektar großen Gebiet treffen sich Spaziergänger, Hundebesitzer, Freizeitsportler und Naturliebhaber.

Golf spielen am Sachsenwald

  • Exklusives Wohnen vor den Toren Hamburgs - Wohnen am Sachsenwald!  
Auf den folgenden Seiten finden Sie Impressionen aus den idyllischen Gemeinden des Sachsenwaldes: Aumühle, Wohltorf, Wentorf, Reinbek und Dassendorf. © Google Maps
  • Das Schloss zu Reinbek wurde von 1572 – 1576 von Herzog Adolf I. von Schleswig-Holstein-Gottorf im Stil der niederländischen Renaissance als repräsentativer Bau in unmittelbarer Nachbar- schaft zu den Hansestädten Hamburg, Lübeck und Lüneburg erbaut.
  • Die Bille ist ein Nebenfluss der Elbe und hat eine Länge von 65 Kilometer. In ihrem Oberlauf nimmt die Bille viele Bäche und Kleingewässer auf. In Reinbek ist die Bille zum Mühlenteich angestaut, an dessen Ufer das Reinbeker Schloss liegt.
  • Das Billetal ist ein Naturschutzgebiet. Geschützt ist der Teil des Flusses Bille, der zwischen der Grander Mühle und der Einmündung in den Reinbeker Mühlenteich liegt. Er hat naturnahe, fließgewässertypische Strukturen mit einer entsprechenden Tier- und Pflanzenwelt.
  • Der Tonteich ist ein Badesee und gehört zur Gemeinde Wohltorf. Zu zwei Drittel ist er ein öffentliches Schwimmbad und zu einem Drittel an den privaten TTK Tontaubenklub Sachsenwald. e.V. verpachtet.
  • Der Tontaubenklub wurde 1921 gegründet und liegt am Rande des Sachsenwaldes in Wohltorf  direkt am Tonteich.

Mit zwei Hockey-Kunstrasenplätzen und zehn Tennisplätzen, einer großen Hockeyhalle sowie einer festen Drei-Feld-Tennishalle gehört der Tontaubenklub zu den größten Tennis- und Hockeyklubs Norddeutschlands.
  • Aumühle entwickelte sich mit der Gründung des Villenortes Sachsenwald-Hofriede bereits im Jahr 1891 zu einer gehobenen Wohngegend. Der Eigentümer dieses Villenviertels regte noch zu Bismarcks Lebzeiten den Bau eines Aussichts- und Wasserturms an, der 1901 als Bismarckturm eingeweiht wurde.
  • Seit mehr als 25 Jahren fliegen in Friedrichsruh die Schmetterlinge der Fürstin Elisabeth von Bismarck. Deutschlands ältester Schmetterlingsgarten lockt Jahr für Jahr über 80.000 Besucher in den Sachsenwald.
  • Die Grundschule Wohltorf liegt am Rande des Sachsenwaldes. Das Schulgelände ist großzügig geschnitten und bietet für die Kinder vielfältige Möglichkeiten zur kreativen Pausengestaltung. Gegenwärtig besuchen 182 Kinder die Schule und werden in acht Klassen von 10 Lehrkräften unterrichtet.
  • Die Wentorfer Lohe ist ein Naherholungsgebiet in Hamburgs Osten zwischen Wentorf, Wohltorf und Börnsen.  Auf dem rund 237 Hektar großen  Gebiet treffen sich Spaziergänger, Hundebesitzer, Freizeitsportler und Naturliebhaber.